• 1
  • 2

Geschichte

Geschichte

Der Beginn des Wirtshausbetriebes geht schon auf das Jahr 1770 zurück. Im Jahr 1929 übernahm Fanny Lintl die Gaststätte, bis schließlich deren Nichte Monika Rathmann im Jahr 1983 die Geschäfte übernahm. Die Seniorchefin ist mittlerweile verstorben. Aber der Sohn trat in Ihre Fußstapfen. 2006 übernahm Arndt Rathmann zusammen mit seiner Frau Heike in vierter Generation den Betrieb.

Nach einer 4-wöchigen Umbauphase im Jahre 2009, zeigt sich nun das Gasthaus in neuen, modernen umgebauten Räumen.

Mit bis zu 90 Sitzplätzen finden viele Vereine oder Gruppen genügend Platz. Ideal natürlich auch für Familien-, oder Firmenfeiern.

Im Sommer lockt eine große Sonnenterrasse, wo bis zu 60 weitere Gäste verköstigt werden können.

Familienfreundlichkeit wird großgeschrieben. Und wer lieber daheim feiern will: Das Gasthaus Rathmann bietet auch einen exzellenten Partyservice für bis zu 150 Personen.

Darüberhinaus vertreibt die Famile Rathmann Wurstdosen aus eigener Schlachtung.

Im November 2015 konnte zusammen mit der Pyraser Landbrauerei die 85-jährige Zusammenarbeit gewürdigt werden. Darauf ist man sehr stolz.